Vorstellungstermine
Vereinstermine

SubsTanz

am 15.02.2020 um 19:30 UhrTickets kaufen

Tänzer*innen choreografieren

Ballett Hagen und iMOVE HA | Künstlerische Leitung: Marguerite Donlon

Unter dem Titel SubsTanz – Tänzer*innen choreographieren setzt die neue Ballettdirektorin Marguerite Donlon mit diesem Tanzabend im Opus, dem Hagener Publikum bisher unter Junge Choreographen vertraut, neue Akzente. Zusätzlich zu neuen Werken von sechs Tänzer*innen aus dem Ensemble wird sie gemeinsam mit Francesco Vecchione eine erste Choreographie für die junge Company iMOVE HA gestalten. Erstmalig kann das Publikum die Vielfalt dieser jungen, tanzbegeisterten, talentierten und dynamischen Company in hinreißenden Soli erleben, welche die vielfältigen, persönlichen tänzerischen Hintergründe und Geschichten einfangen. Doch besticht nicht nur die Individualität, sondern gleichermaßen fordern Donlon und Vecchione tänzerische Qualitäten heraus wie die Homogenität der Bewegung in Formation, Dynamik und Präsenz.

Ausgangspunkt und inhaltliche Klammer für alle Choreographien ist die Zusammenarbeit mit dem Emil Schumacher Museum. In ihren Kreationen beschäftigen sich alle Choreograph*innen mit dem Werk des berühmten Hagener Künstlers sowie mit der aktuell laufenden Ausstellung von K.H.R. Sonderborg als einem der herausragenden Vertreter der Kunstrichtung „Informel“.



Choreographien: Filipa Amorim, Peter Copek, Alexandre Démont, Noemi Emanuela Martone, Sara Peña, Dario Rigaglia

Choreographie für die junge Company iMOVE HA: Marguerite Donlon, Francesco Vecchione

Ausstattung: Die Choreograph*innen | Licht Jan Michelbach

Mit Brandon Alexander, Filipa Amorim, Gennaro Chianese, Peter Copek, Alexandre Démont, Ciro Iorio, Jeong Min Kim, Noemi Emanuela Martone, Federica Mento, Antonio Moio, Amber Neumann, Sara Peña, Dario Rigaglia, Ambre Twardowski und dem iMOVE HA-Ensemble